Asterix_und_das_Geheimnis_des_Zaubertranks_Hauptplakat_02.72dpi

© 2019 Universum Film GmbH

Asterix erfreut sich schon seit Ewigkeiten großer Beliebtheit und wurde bereits zu meinen Schulzeiten als Favorit in den Klassenzimmern gehandelt. Damals aus der Comic-Welt entsprungen liefert man inzwischen auch die allseits verhassten Realverfilmungen ab, die es auch in Fan-Kreisen nicht zu sonderlich viel Ruhm schafften.

Daraus haben die Studios gelernt und setzen nun endlich wieder auf Animation, wenngleich diese auch nicht an den Comic-Stil der vergangenen Jahrzehnte anknüpfen, sondern trotz allem irgendwie nichts halbes, nichts ganzes sind. Schwieriges Thema, da die Technik inzwischen für wesentlich bessere Bilder und Zeichnungen vorhanden ist, der altbackene Comic-Stil und dessen traditionell-nostalgische Klientel damit aber trotz allem nicht bedient wird.

Sei’s drum: Die Story stimmt wieder und das dümmliche Realverhalten ist endlich weg: Man ist zumindest was Bewegung, Sprache und “Möglichkeiten” angeht, endlich wieder im Fantastischen angelangt und nutzt dessen Möglichkeiten sehr gut aus.

Plotbedingt hat mir Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks extrem gut gefallen: Man knüpft schön an die vergangenen Filmchen an, liefert aber genügend neuen Stoff und gliedert auch die historischen Veränderungen ein wenig mit ein, so dass dem ganzen eine gewisse Modernitätsfrische aufgezogen wird, die sich sehr positiv auf den Film generell auswirkt.

Sofern man jetzt nicht unbedingt die direkte Bindung zu den ganz alten Klassikern aufweist, sondern sich da auch nur “reingeschnuppert” hat, empfinde ich diesen Asterix als den besten überhaupt: Toll erzählt, super witzig und mit vielen neuen Ideen, die den Besuch im Kino sehr wohl rechtfertigen.

.kinoticket-Empfehlung: Animiert, kein Comic, aber auch keine Realverfilmung: Witz, Unterhaltung, Gaudi und das Gesamtbild stimmen endlich wieder und machen diesen Asterix zu einem der besten, die man in der Neuzeit geschaffen hat.

Reingehen erlaubt – ein freudiges Kinoereignis für Groß und Klein ist hier definitiv gegeben.

Nachspann
❌ liefert keine Gimmicks oder weitere Szenen, aufstehen erlaubt!

Kinostart: 14. März 2019

Original Title: Astérix – Le Secret de la Potion Magique
Length: 86 Min.
Rated: FSK 0

0 votes