© 2019 S.U.M.O. Film

Dieser Beitrag bedarf besonderer Aufmerksamkeit von euch, denn: Zum ersten Mal in Deutschland kommt ein Film nicht regulär in die Kinos, sondern ist quasi “Kino on Demand” und wird nur an einem Tag in ausgewählten Städten Deutschlands gezeigt: Stichtag ist der 15. Mai 2019!

Worum geht´s?

Inklusion. Kein dummes Gewäsch oder blödes Gelaber oder politisches Rumgetue, sondern ganz banal: Kinder wurden vor 12 Jahren bereits in einer Inklusionsklasse gefilmt und blicken nun auf ihren Werdegang als Herangewachsene zurück: Ein wunderbares Einstiegsfeld, um über Inklusion zu reden, praktische Beispiele zu Wort kommen zu lassen und: Dank des Kino-on-Demand-Gedanken definitiv und absolut wahrhaftig immer mit Gesprächen im Anschluss.

Genau das macht dieses Werk einzigartig: Als Film allein würde das Werk wohl irgendwo in den Nischen verloren gehen, aber durch die exzellente Vorbereitung und nunmehr schon über 18.000 Interessensbekundungen spielen deutschlandweit mehr als 160 Kinos diesen Film.

Sucht euch einfach euren Standort, bucht noch Tickets und lasst euch diesen Abend auf keinen Fall entgehen. Eine übersichtliche Auflistung findet ihr auf dieser Website und ich kann euch versprechen, dass hier keine Sudelei aus dem immergleichen Gewäsch an Unterhaltungen angestrebt wird, wie ihr es sonstwoher kennt.

Unterstützt und gefördert wird die Kampagne übrigens von verschiedenen Firmen und Vereinen, wie z.B. mittendrin e.V., Aktion Mensch, SAP, der Bertelsmann Stiftung, DATEV und der randstad stiftung.

Was mich an Die Kinder der Utopie persönlich so fasziniert hat, ist die Loslösung von dem üblichen “Das kann ich nicht mehr hören”, weil es immer noch viele Menschen gibt, die von Inklusion persönlich nicht betroffen sind bzw. die vorgefertigte Meinungen dazu im Kopf haben und bislang keinerlei Anlass dafür bekommen, sich davon zu lösen.

Hier bereitet man einen fantastischen Weg vor, den man als Gesellschaft wohlweislich zu gehen im Stande ist und der die Möglichkeit auf ein wunderbares Miteinander anstrebt – und damit das große Ziel, als eine Gesellschaft auf einem Planeten miteinander in Frieden auszukommen und zu leben.

Ganz ehrlich: Dieses Projekt ist extrem wichtig und trägt für mich den Kern einer gesunden Gesellschaft in sich. Auch ich persönlich habe keine Menschen in meinem Umfeld, die in diesem Ausmaß davon betroffen sind, und konnte persönlich enorm viel daraus lernen.

Also nehmt euch ein Herz – und schiebt das hier mal nicht auf die To-Do-Liste: Stichtag ist der 15. Mai 2019! Danach war’s das.

.kinoticket-Empfehlung: Hervorragend ausgearbeitetes Kino-on-Demand-Projekt, in dem über Inklusion gesprochen werden soll – völlig fern von jedwedem “üblichen Gewäsch”.

Hubertus Siegert offenbart nach 12 Jahren eines ehemaligen Projekts die Ergebnisse und lädt eine ganze Nation dazu ein, über dieses wichtige Thema zu sprechen, im Rahmen eines Aktionstages, das in Deutschland am 15. Mai 2019 von über 160 Kinos getragen und gestaltet wird.

Nehmt daran teil und ladet andere mit dazu ein!

Nachspann
✅ braucht man nicht abwarten, hier folgt nichts mehr. Danach wird es jedoch definitiv Gesprächsrunden geben! Also sitzen bleiben.

Kinostart: 15. Mai 2019

Original Title: Children of Utopia
Length: 84 Min.
Rated: FSK 0