The Hole in the Ground

© 2019 Weltkino Filmverleih

Gott .. ich wünschte, es gäbe mehr solche Filme wie diesen.

“Zähl mal gute Horrorfilme auf, die man sich wirklich im Kino ansehen kann…” – “Ähm, ähm …”

In letzter Zeit kommen da doch wahrhaftig wieder mal ein paar Titel ans Licht, die man auf die zugegeben minikleine Liste setzen kann, die sich wirklich lohnen: A Quiet Place, The Boy fand ich auch nicht von schlechten Eltern, Die Frau in Schwarz, The Gallows lässt definitiv auch Stimmung aufkommen … und eben The Hole in the Ground.

Herrschaft, ich habe jetzt beim Schreiben schon wieder Gänsehaut, wenn ich daran denke, wie verflucht gut dieser Film erzählt ist: Endlich mal ein Filmbeginn, wo nicht von Anfang an klar ist, worum es geht: Ich habe lange keine so spannende, visuell betäubende Einführung in einen Sachverhalt geliefert bekommen, wie hier.

Die Charaktere, der Cast – sowas von göttlich zusammengestellt und perfekt gemacht. Die Bildsprache… Regisseur Lee Cronin ist eine dermaßen perfekt-verliebte Bildsau, was sich in Kameraeinstellungen widerspiegelt, bei denen man aufstehen, in den Gangsaal gehen und ehrfürchtig vor ihnen niederknien möchte. Whoah – Gänsehaut.

Und auch wenn genrebedingt einige Elemente wieder erscheinen, selten hab ich dabei eine so akurate, wunderbar aufgeräumte und stilvoll erzählt-mörderspannende Zusammenstellung gesehen, die von solcher sprachlicher und visueller Ästhetik strotzt.

Dieser Film hat mich umgehauen und war endlich mal wieder einer derjenigen, die man guten Gewissens empfehlen kann, wenn es darum geht: Was gibt’s denn eigentlich wirklich für tolle Horror-Streifen? Lifetime-Toplist!

.kinoticket-Empfehlung: Visuell erschlagend, mordsspannend und mit einem ästhetischen Powerausdruck, den man so aus den nordischen Staaten gar nicht kennt: The Hole in the Ground zählt ab sofort zu meiner Lifetime-Toplist und nimmt dort einen der höheren Ränge ein.

Mega! Ich wünsche mir, dass der lange läuft, so dass jeder die Chance hat, nach Avengers: Endgame auch diesen Film noch zu sehen!

Nachspann
❌ muss man nicht abwarten, es kommen keine Überraschungen mehr.

Kinostart: 02. Mai 2019

Original Title: The Hole in the Ground
Length: 91 Min.
Rated: FSK 16

0 votes