© 2019 Universum Film GmbH

Erinnert ihr euch noch an The Big Short? Der Film war für mich das ganze Jahr über das Aushängeschild von exzellentem Kino, das einem die Augen auch als Nichtwissender so weit geöffnet hat, dass danach einfach alles anders werden musste.

Man kam mit so einem Schwall an nützlichen Informationen daher, die einen Dinge verstehen ließen, von denen man früher kaum zu träumen gewagt hatte – und tatsächlich hat dieses Werk auch in meinem Leben gewaltige Einschnitte verursacht und mein Denken und Handeln komplett umgebügelt.

Mit gewissem Stolz berichte ich also an dieser Stelle, dass „… von den Machern von The Big Short“ nun ein weiteres Werk in die Kinos kommt, das mit der gleichen Härte in punkto Fakten auf den Tisch schlägt und auch hier für amüsante und erschreckend ehrliche Wahrheiten sorgt: Vice.

Und wie man dem – richtig ausgesprochenen – englischen Titel bereits entnehmen kann, geht‘s diesmal nicht um Banken, sondern Politik.

„Oh Gott … laaaaaaangwei…“ => Stop!

Erwähnte ich „exzellentes Kino“?

Ist Christian Bale wieder mit von der Partie und liefert diesmal als Hauptdarsteller eine Performance ab, die sich gewaschen hat? Spielen die großen Helden wieder auf, dass sich die Balken biegen und ist das Filmchen schon jetzt ein Quell der Wahrheit, Offenlegung und provokanter Kritik?

Gütiger Himmel – wie ich auf sowas stehe… und wie dringend bitter notwendig unsere Welt Filme wie diesen hat: Man muss endlich anfangen, die Mächtigen ans Kreuz zu nehmen und sie mit den Taten und Waffen konfrontieren, die sie selbst mit aufs Spielfeld gebracht haben – und das tut Vice in einer ehrbaren Art und Weise.

Erwähnte ich Bale?

Mal ehrlich: Was machen diese Jungs richtig, dass sie mich jedesmal so hart bei den Eiern packen und meine Begeisterung schon im Vorfeld so riesig ist und auch Jahre danach kaum abreißt?

Ich zähl keine Gründe auf, weswegen… ich geh davon aus, ihr habt verstanden und strömt nahezu in die Säle und füllt sie … nicht, weil jemand daran verdient oder die Reichen noch reicher etc. pp… Nein: Weil ihr Wissen anhäuft, das euch zu gebildeteren Menschen macht, die diese Welt danach besser verstehen und dafür sorgen können, dass sich die Dinge wieder zum besseren ändern.

.kinoticket-Empfehlung: Gleiches Statement wie bei The Big Short: Haut um, erschlägt mit Fakten, ist amüsant und unterhaltsam und Pflicht!

Geht sofort und augenblicklich da rein! Ende der Diskussion! Alles andere werdet ihr danach verstehen.

Nachspann
❌ folgt mit nichts mehr, der Saal darf also geräumt werden.

Kinostart: 21. Februar 2019

Original Title: Vice
Length: 132 Min.
Rated: FSK 12

0 votes