Dezember 6, 2021

.kinoticket-blog.de

| highest standard in cinema addiction |

Boss Baby – Schluss mit Kindergarten

Boss Baby 2 - Filmplakat
© 2021 Universal Pictures International

Erinnert ihr euch noch an den ersten Film? Der erblickte 2017 die Welt und war damals die pure Überraschung: Wortgewandt, witzig, emotionsreich, gaggeladen und wahnsinnig familiär, inspirativ, kreativ und voller Fantasie und Sinn für Familie und gute Werte.

Und wisst ihr, was im Vergleich zum jetzigen Film anders geworden ist?

Gar nichts. Boss Baby – Schluss mit Kindergarten wartet genauso als Überraschung des Tages auf und liefert so viel mehr, als Plakat und Trailer versprechen. Ich würde sogar soweit gehen zu behaupten, der Trailer schadet dem Film eher, weil er auf Krawall gebürstet ist, wohingegen der Film viel sanfter und auch die im Trailer gezeigten Szenen im finalen Schnitt gänzlich anders rüberkommen.

Es dauert nur wenige Sekunden und das Teil hat dich gefangen. Pure Emotion, durchtriebene Liebe und eine unfassbare, kindliche Fantasie und familiäre Geborgenheit: Ihr glaubt gar nicht, wie gut sowas in Zeiten wie diesen tut.

Wenige Minuten vor Start stand bereits eines fest: Das Ding ist schon jetzt viel zu gut.

Und daran ändert sich auch im Verlauf nichts. Humorreiche Pointen, spannende Twists, kindgerechte Unterhaltung mit der richtigen Prise „Denk-mal-drüber-nach“-Kritik von Captain Subtext und ein grandioser Höhepunkt, der eigentlich nur noch eines unterstreicht: Selbst das „der zweite Teil ist meistens Mist“ hat Boss Baby – Schluss mit Kindergarten gebrochen und bewiesen, dass der eben doch was taugt und sogar fast besser ist, als der erste.

Und nachdem bereits bei The Boss Baby manch einer verwundert aus der Wäsche geschaut hat, weshalb ein Studio nun so viel Kohle da rein ballert und man aufgrund des Erfolges sogar eine Netflix-Serie produziert hat, bleibt zu wünschen, dass die Macher schon jetzt an der Fortsetzung arbeiten, um den möglichen Erfolg des zweiten Films zu honorieren.

Ich hätte nämlich wahnsinnig große Lust drauf.

.kinoticket-Empfehlung: Übertrifft sich selbst und liefert einmal mehr ein Vielfaches dessen, was der Trailer oder das Plakat versprechen: Unterhaltung, die in jedes Herz geht – sowohl in junge, als auch in ältere. Reingehen! Definitiv reingehen!

Nachspann: 🔘⚪️⚪️ | Rennt nicht gleich raus, der ist recht liebevoll gemacht und lohnt sich daher, abzuwarten. Nach der „Abblende“ folgt allerdings nichts mehr.

Kinostart: 14. Oktober 2021

Original Title: The Boss Baby: Family Business
Length: 107 Min.
Rated: FSK 6