August 13, 2022

.kinoticket-blog.de

| highest standard in cinema addiction |

Der perfekte Chef

Der perfekte Chef - Filmplakat
© 2022 Alamodefilm

Es ist in unseren Tagen kaum noch vorstellbar, dass es mal eine Zeit gab, in der all die Offensichtlichkeiten, die man heutzutage so weiß, mal im Verborgenen waren. Dank YouTube und Co. kennt inzwischen jeder gewisse Grundlagen der Wirtschaft, des Konsums, des Handels, über Unternehmen und Unternehmensführung … das Versteckspiel mit ethisch-moralischen Einstellungen kann kaum noch gespielt werden, weil die Dinge viel zu schnell und global umspannend aufgedeckt und angeprangert werden.

Die Macht der Verbraucher und Arbeitnehmer ist zwar noch nicht absolut, allerdings sind wir inzwischen weit vorwärts gekommen, was die Durchsetzung und Einforderung von Rechten angeht – und zumindest über den medialen Äther kann man einem ungeliebten Unternehmen inzwischen das Leben mächtig schwer machen.

Der perfekte Chef ist eine spanische Komödie, die genau diese Dinge aufgreift und sich hier völlig entspannt und mit viel Zeit und Profiltiefe der subtilen Welt der Wirtschaft nähert und die blumigen Aussagen der Konzernchefs mal genau unter die Lupe nimmt.

Mit sehr viel bissigem Humor und jeder Menge Augenzwinkern wird hier das Leben in einem „familiären Unternehmen“ mal so richtig durch den Wolf gezogen und dabei kommt so jede Menge Schindluder ans Licht.

Nun kann man viele Rückschlüsse auf tatsächlich existente Unternehmen ziehen, hier und da gewisse Parallelen entdecken, oder aber einfach die Story auf sich wirken lassen und genüsslich dabei zusehen, wie das heile Welt-Bild dieses werbewirksamen Konzerns peu-a-peu demontiert wird.

Javier Bardem leistet hier großartiges und spielt seine Rolle als „Familienvater“ wirklich großartig – und auch der Film maßt sich zu keinem Zeitpunkt an, dokumentarisch oder moralisch als Vorzeigebeispiel zu dienen, sondern lädt den Zuschauer einfach dazu ein, die Show zu genießen und wieder mal herzlich zu lachen.

.kinoticket-Empfehlung: Wer mal wieder einen unbeschwerten und humorvollen Abend in geselliger Runde verbringen möchte, sei dazu angehalten, mit ein paar Freunden ein Kino zu besuchen und diesen Film anzuschauen – wunderbar gespielt, sehr humorvoll geschrieben und dennoch mit einer kritischen Note bezüglich Wirtschaft und Werbung – genau die richtige Mischung, um mal wieder herzlich zu lachen und dabei trotzdem vieles zu lernen, das man dann auf reale Beispiele adaptieren kann.

Nachspann: ⚪️⚪️⚪️ | Enthält keine weiteren Szenen, rausgehen erlaubt.

Kinostart: 28. Juli 2022

Original Title: El buen patrón
Length: 120 Min.
Rated: FSK 12

Das solltest du nicht verpassen