Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen - Filmplakat
© 2020 TOBIS Film GmbH

Der Trailer schreckt einen tatsächlich total ab und man denkt sich bloß: Um Himmels Willen … bloß nicht! Aber ich kann euch sagen: Der Film ist gar nicht so doof, wie es auf den ersten Eindruck den Anschein macht.

Zielgruppe? Klar: Kids und Baby-Fraktion. Mit dem ZDF als eine der treibenden Kräfte im Hintergrund natürlich auch an gewissen Werten und Weltanschauungen interessiert, erzählt Die Heinzels – Rückkehr der Heinzelmännchen eine durchaus brauchbare Geschichte, die die Nervigkeit vollkommen im Trailer belässt und im Film sehr viel sympathischer rüberkommt.

Auch wenn mich das Intro überhaupt nicht gepackt hat und ich mich dabei schon innerlich geohrfeigt, worauf ich mich hier eingelassen habe: Der erwartet quälende, quietschig-schrille Kinderklamauk blieb aus.

Tatsächlich stellt sich auch für Erwachsene dieses bislang unerklärte, süchtigmachende Gefühl ein, das man bei so manchen Handy-Games entwickelt, von denen jeder weiß, dass sie bescheuert sind, man aber dennoch nicht mit Spielen aufhören kann, weil einen irgendetwas daran fesselt.

Dieses quietschbunte, schrille Universum, in das man sich gefangen nehmen und im Verlauf der Spielzeit auch gut unterhalten lassen kann, wenn auch Plot-Twists und dergleichen an der üblichen German-Movie-Vorhersagbarkeit sterben: Zum „Kinder parken“ taugt der Film allemal und auch als Begleitperson kotzt man hinterher keine Einhornpisse im Strahl, sondern überlebt die Show.

Dennoch sprech ich hier mal keine „Yes, definitiv anschauen“-Empfehlung aus, sondern muss lernen, mich wieder konkreter zu artikulieren, weil ich mich in den vergangenen Monaten immer wieder mal ein wenig umgehört habe und dabei festgestellt, dass mir so manch einer einen etwas tatsächlich kruden Filmgeschmack andichtet, der so wirklich nicht ist. Aber dazu hört ihr dann in den kommenden Rezensionen wieder mehr 😉

Der Film ist wesentlich sympathischer als der Trailer rüber bringt, dennoch fährt man auf konservativer ZDF-Schiene und bleibt den „alten Werten“ treu. Die werden aber sehr kindgerecht und boshafts-befreit rüber gebracht und ermöglichen so, dass man auch als Erwachsener im Saal nicht sein Leben lassen muss 😉

Nachspann: ⚪️⚪️⚪️ | Braucht man nicht aussitzen, hier folgt nichts weiter.

Kinostart: 30. Januar 2020

Original Title: Die Heinzels – Rückkehr der Heinzelmännchen
Length: 78 Min.
Rated: FSK 0