Oktober 7, 2022

.kinoticket-blog.de

| highest standard in cinema addiction |

The Dark and the Wicked (inkl. Gewinnspiel)

The Dark and the Wicked - Filmplakat
© 2022 Indeed Film

Hinweis: Unter diesem Beitrag findet ihr ein Gewinnspiel, bei dem 2x zwei Freikarten für den Film verlost werden!

Rund um das Fantasy Film Festival 2022 erblicken wieder sehr viele kreative Ideen aus einem Genre das Licht der Welt, welches sonst im Kino zumeist etwas stiefmütterlich behandelt wird. Die Rede ist von Horror beziehungsweise Suspense.

The Dark and the Wicked entführt uns einmal mehr ins abgelegene Amerika und spielt hier teils mit klassischen, teils mit sehr minimalistischen Stilmitteln, um den Zuschauer zu fesseln und ihm die Gänsehaut über den Rücken zu jagen.

Das Interessante dabei ist, dass man bei diesem Film eher Angst vor dem Licht hat und nicht die Dunkelheit als allgegenwärtiges Umfeld genutzt wird, um möglichst niedriges Budget zu kaschieren. Wenn man sich dabei auf die Geschichte einlässt und sich in die Protagonisten hineinversetzt, erlebt man einen Schauer, der selbst Menschen wie mir wieder die Gänsehaut über den Rücken laufen lässt.

Gerade bei Horrorfilmen oder in diesem Fall Suspense-Thrillern ist es ja immer sehr schwer, den Punkt wirklich zu treffen, an dem der Zuschauer abgeholt wird und sich in die Erzählung fallen lassen kann. Das hat man bei mir aber geschafft, allerdings nicht durch schreckhafte, vorhersehbare Szenen, sondern vielmehr durch die immer wieder genialen Plot-Twists, auf die der Streifen unnachgiebig hinarbeitet. Dieser Film arbeitet also weniger mit Jumpscares, sondern sorgt eher dafür, dass man sich langsam – dafür aber beständig immer mehr ankrampft, um schließlich einen Schockmoment zu erleben, der die jeweilige Situation auflöst.

Mir gefällt diese Idee der Filmemacher, die sich ein wenig weg vom etablierten und fast schon drögen Hollywood-Kino entwickeln und so wieder etwas frischen Wind in den Kinosaal bringen.

Freikarten Verlosung

Und um euch wieder mal etwas Gutes zu tun, hat mir der Verleih 2x zwei Freikarten für diesen Film zur Verfügung gestellt, die ich hiermit an euch weiterverlosen möchte.

Schreibt mir dafür einfach in die Kommentare, welcher Horrorfilm euch in den letzten Jahren am meisten begeistert hat.

Unter allen Kommentaren, die bis einschließlich 20. April 2022 24 Uhr bei mir eingehen, werden die Tickets verlost. Gebt hierfür bitte eine E-Mail-Adresse an, unter der ich euch zeitnah erreichen kann, um euch die digitalen Tickets zustellen zu können.

Mit diesen geht ihr dann einfach in die Kinos, in denen dieser Film gezeigt wird (die kann man übrigens hier raussuchen), und gebt sie an der Kasse ab, um dafür dann zwei Freikarten zu erhalten.

Nach all dem Horror, der uns im Alltag in den letzten Jahren beschert wurde, wird es nun endlich Zeit, sich wieder auf die klassischen Varianten des Gruselns zu konzentrieren. Ich wünsche allen viel Erfolg und drücke die Daumen.

.kinoticket-Empfehlung: Bringt durch seine minimalistische Filmweise ein Stück Nostalgie und gleichzeitig frischen Wind zurück in den Kinosaal: spannend dabei ist, dass man sich eher vor dem Licht als vor der Dunkelheit fürchtet.

Nachspann: ⚪️⚪️⚪️ | The End is the end: hier folgen keine weiteren Szenen mehr! Rausgehen erlaubt.

Kinostart: 14. April 2022

Original Title: The Dark and the Wicked
Length: 94 Min.
Rated: FSK 16

Das solltest du nicht verpassen

Jagdsaison - Filmplakat
2 min read
Nope - Filmplakat
3 min read